Persönliche Beratung: 07033 477 1035

 

Welche Druckverfahren gibt es:

 

Ätzung
Hierbei wird Ihr Logo mit Ätzflüssigkeit und Schablone angebracht. Teile der Oberfläche des Werbeartikels werden in Form Ihres Logos weggeätzt. Geeignet für Werbeartikel mit metallischen Oberflächen. Sehr resistent gegen äußere Einflüsse oder Abrieb.
Keine Farbe wählbar.


Digitaldruck
Ihr Logo wird direkt vom Computer an eine Druckmaschine übertragen und wird direkt auf dem Werbeartikel angebracht.
Geeignet für mehrfarbige Logos.
Da hierbei keine Schablone benötigt wird, ist ein mehrfarbiger Druck auch in niedriger Stückzahl vergleichsweise günstig.

Einbrenndruck
Das Logo wird mit Spezialtinte auf den Werbeartikel aufgetragen und eingebrannt. Geeignet für Artikel aus Porzellan oder Keramik.
Sehr beständig und spülmaschinengeeignet.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass leichte Farbabweichungen technisch nicht vermeidbar sind.

Lasergravur
Hier wird Ihr Logo mit einem intensiven Laserstrahl in den Werbeartikel eingraviert.
Geeignet für alle Artikel mit unterschiedlichen Oberfläche aus Holz, Metall und sogar Fleece.
Keine Farbe wählbar.

Offsetdruck
Das Logo wird nicht direkt von einer Druckplatte, sondern indirekt mit Hilfe einer Walze auf den Werbeartikel aufgetragen.
Geeignet für Werbeartikel aus Papier.
Der Druck kann in mehreren Farben bei gleichbleibender Qualität auf das Papier aufgetragen werden.

Prägung / Heißprägung
Das Logo wird durch hohen Druck und einem Prägestempel auf den Werbeartikel eingedrückt. Geeignet besonders für Artikel aus Leder, Lederimitate und Metall (Blech). Die Werbeanbringung kann dabei entweder die Farbe des Artikels oder
zusätzlich durch Folien die Farbe Gold oder Silber bekommen.
Bei einer Heißprägung kann Ihr Motiv zusätzlich mit Farbe oder Lack hervorgehoben werden.

Siebdruck
Die Druckfarbe wird durch ein feinmaschiges Textilgewebe auf den Werbeartikel übertragen. Geeignet für große Gegenstände mit geformter oder flacher Oberfläche z.B. Baumwolltaschen.

Stickerei
Die Stickerei wird auf Ihren Werbeartikel aufgenäht. Geeignet bei nahezu allen Textilien. Ihr Logo haftet farb- und formbeständig auf dem Werbeartikel. Waschbar.
Bei der Stickerei kann man mehrere Farben einsetzen, der Preis bleibt gleich bei eine oder mehrere Farben.

Tampondruck
Ihr Logo wird mit einem Tampon auf den Werbeartikel gestempelt. Geeignet für kleinere Gegenstände mit runder/gewölbter Oberfläche vor allem auf Kunststoff. Z.B. Kugelschreiber, Feuerzeuge usw.

Transferdruck
Erweiterung des Siebdruckes. Hierbei wird das Logo mit Hitze auf den Werbeartikel aufgepresst.
Geeignet für Textilien.


UV-Direktdruck
Tintenstrahldruckverfahren.
Hierbei dringt die Tinte nicht in das Material ein sondern wird auf dem Untergrund mit UV-Licht ausgehärtet.
Geeignet für feste Materialien wie z.B. Handyhüllen etc. Langlebiger beständiger Druck für fotorealistische Motive.

Doming
Bei diesem Verfahren wird ein Digitaldruck gefertigt und anschließend mit Kunstharz überzogen. Man erhält einen 3D- oder Gel-Aufkleber der dann auf den Werbeartikel geklebt wird. Geeignet für feste Materialien.
Es sind komplexe Motive bis hin zum Fotodruck realisierbar. Der Druck ist langlebig, beständig und wetterfest.

Sublimationsdruck
Ihr Motiv wird auf eine Transferfolie angebracht und durch Erhitzen die verflüssigte, wasserunlösliche Farbe in den Trägerstoff eingedampft. Geeignet für Stoffe und Textilien. Fotorealistische Motive sind realisierbar, der Druck ist langlebig, beständig und UV-resistent.